Herzliche Einladung zum
Angehörigenverein „Paul-Gerhardt-Haus e. V.

Werte Angehörige, Freunde und Betreuer
der Bewohner des Paul-Gerhardt-Hauses!


Seit Ihre Mutter, Ihr Vater, Nachbar oder Bekannter ins Paul-Gerhardt-Haus gezogen ist, übernehmen  Sie oft eine wichtige Brückenfunktion zwischen dem vertrauten Umfeld und der neuen Situation im Heim. Zunächst einmal helfen Sie Ihrem Angehörigen ganz persönlich, kümmern sich um sein Wohl und helfen ihm, sich zu recht zu finden.
Vielleicht werden Sie nach einiger Zeit aber feststellen, dass manche Dinge nur gemeinsam bewegt werden können und dass wir gemeinsam mehr tun können. Außerdem ist die Arbeit im Pflegeheim an viele rechtliche Bedingungen gebunden, die oft nur schwer zu durchschauen sind und die nur im breiten gesellschaftlichen Konsens verändert werden können. Langsam kommen Alter und Pflegebedürftigkeit in den Blickpunkt einer breiteren Öffentlichkeit, aber Pflegeheime und ihre Bewohner haben nach wie vor keine tatkräftige Lobby.
Deshalb haben sich im Jahr 2005 Angehörige von Bewohnern aus dem Paul-Gerhardt-Haus zu einem Verein zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die Belange der Bewohner einzusetzen. Ziel war und bleibt die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bewohnerinnen und Bewohner des Paul-Gerhardt-Hauses, u. a. durch

  • Öffentlichkeitsarbeit und gesellschaftliche Einflussnahme (Petitionen, Eingaben)
  • Angebote von Angehörigen für Angehörige (Beratung und Information)
  • Unterstützung von Veranstaltungen und Projekten für die Bewohner des Paul-Gerhardt-Hauses und Kontakt zur Bewohnervertretung

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit uns für diese Ziele einsetzen und laden Sie ein, mit uns in Kontakt zu treten.

Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:


03834-543502    Dirk Mischkale (Vorsitzender)
03834-897233    Christa Göbel (stellv. Vorsitzende)

 

oder unter der Postanschrift:

 

Angehörigenverein Paul-Gerhardt-Haus e. V.

Gützkower Landstraße 69

17489 Greifswald

 


Der Verein arbeitet eng mit dem Altenhilfezentrum Paul Gerhardt und der Johanna- Odebrecht- Stiftung zusammen. Es wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben.

Wir freuen uns auf neue aktive Mitglieder


Der Angehörigen-Verein