Eine Schule für ALLE

 

Wir haben 25 Jahre Erfahrung mit Verschiedenheit:

  • in der Zusammenarbeit mit EIGENSINNigen Kindern und Jugendlichen 
  • mit begeisterten Kolleginnen und Kollegen, die mit ihren unterschiedlichen Vorstellungen und individuellen beruflichen Biografien die Teamarbeit bereichern
  • bei der Ermutigung und Beratung der Schülerinnen und Schüler eigene Lernwege zu suchen 
  • in den offenen Unterrichtsmethoden: Freiarbeit, Werkstattarbeit, Vernetzter Unterricht, Projektarbeit
  • und entwickeln deshalb seit 25 Jahren unser Evangelisches Schulzentrum.


Wir profitieren von unseren Erfahrungen mit kooperativem / inklusivem Schulleben, erproben und erneuern unsere guten Konzepte des individuellen Lernens in einer Gemeinschaft weiter.

 

Wir freuen uns, dass wir mit unserer Kompetenz wahrgenommen werden. Die Martinschule ist eine von fünf im Sommer 2011 bundesweit vom Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe ausgewählten „Modellschulen der Inklusion“. Mit externer Begleitung arbeiten Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Vertreter des Schulträgers zwei Jahre lang an der Weiterentwicklung inklusiven Lernens an der Martinschule.

 

Wir begleiten Schülerinnen und Schüler zu folgenden Abschlüssen:

  • Berufsreife (nach 9 Schuljahren)
  • Mittlere Reife (nach 10 Schuljahren)
  • Förderschulabschluss (Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung)
  • Fachhochschulreife (nach 11 Schuljahren)
  • Abitur / Hochschulreife (nach 12 bzw. 13 Schuljahren)

 

 

Bleiben Sie neugierig auf unser aktualisiertes Schulkonzept, das in Kürze erscheint.

„Eine Schule für ALLE“ und bisherige Konzepttexte finden Sie im Download - Bereich.